Samstag, 1. Juni 2013

[DUPE-Alarm!] Vergleich - Zoya Dahlia (Pixie Dust) + Kiko Starry Black (Sugar Mat)

[Nachtrag: Soeben hab ich die ersten Previews für die Pixie Dust Herbst Kollektion gesehen und mittelschwere Schnappatmung bekommen - grün, blau, violett, beeriges pink ♥ (hoffentlich auch in natura so dunkel wie auf den Bildern!)]

Zoya Dahlia aus der Pixie Dust Kollektion

vs.

Kiko Starry Black (646) aus der Sugar Mat Kollektion

^^



Im Fläschchen zeigt der Kiko-Lack wesentlich mehr silberfarbenen Glitter, was allerdings auf den Nägeln zu keinem auffälligen Unterschied führt. Durch die Menge an Silberglitter wirkt es so als wären die einzelnen Glitterpartikel gröber als bei Zoya, ist meines Erachtens aber nicht der Fall. Das Grobe sind lediglich Glitterpartikelanhäufungen. :D

Kiko
Zoya
Der Kiko-Pinsel ist breiter als der Zoya-Pinsel. Fast doppelt so breit. Ich muss sagen, dass mir der schmale Zoya-Pinsel mehr zusagt, da man den Lack damit angenehmer und ordentlicher auftragen kann. Für diese Art von Lack finde ich den breiteren Pinsel eher hinderlich, da mit ihm kein feiner Auftrag möglich ist bzw. man sich relativ schwer damit tut.

Bei der ersten Schicht, die ich über Rillenfüller aufgetragen habe, ist noch ein sichtbarer Unterschied zu erkennen. Ihr seht hier v. l. n. r. Zoya, Kiko, Zoya, Kiko. Starry Black von Kiko ist deckender und/oder/bzw. stärker pigmentiert.

1 Schicht
2 Schichten
Nach der zweiten Schicht ist nur noch ein minimaler, aber nicht gravierender Unterschied zu erkennen. Zoya Dahlia ist heller als Kiko Starry Black. Durch die Struktur des Lackes fällt dies aber kaum auf.

Auf dem etwas überbelichteten Bild ist der minimale Farbunterschied noch zu erkennen, auf dem eher unterbelichteten Bild fällt das jedoch nicht mehr wirklich auf.



Zusammenfassend kann man sagen, dass der schmale Zoya-Pinsel  einen genauen und angenehmen Auftrag des Texturlackes ermöglicht und farblich eine minimale Spur heller ist. Man benötigt evtl. bei sehr dünnem Auftrag 3 Schichten. Der Kiko-Lack deckt beinahe schon mit 1 Schicht und ist farblich gesehen einen Ticken dunkler. Allerdings erschwert der breite Pinsel den Auftrag. Ein sauberer Auftrag damit ist beinahe ein Unding (aber dafür gibt's ja Korrekturstifte ^^).
 
Die beiden Lacke sind sich extrem ähnlich, weswegen man durchaus von Dupes sprechen kann, wenn man diese "Dupe-Sache" nicht ganz so verbissen sieht. ;) Wer also den Lack von Kiko besitzt, braucht sich meiner Meinung nach keinen Kopf über Zoya Dahlia zu machen und umgekehrt. Es sei denn man kommt mit dem Kiko-Pinsel gar nicht zurecht. Wer noch keinen schwarzen Texturlack besitzt und überlegt sich einen der beiden zuzulegen, dem würde ich persönlich aufgrund des Pinsels (leichterer Auftrag!) und des schöneren Fläschchens (ja, ich mag Dinge, die schön anzuschauen sind :P) Zoya Dahlia empfehlen.

Zoya Dahlia enthält 15 ml und kostete mich bei Petra's Nailstore 10,90 EUR - allerdings ist dieser dort nicht mehr erhältlich, da Zoya leider aus dem Sortiment geht. Beim Internet-Auktionshaus mit den 4 bunten Buchstaben ist er sicherlich noch zu finden. Kiko Starry Black (646) enthält 11 ml und kostet normalerweise 4,90 EUR - aktuell gibt es die Sugar Mat Lacke (sowie auch alle anderen, ausgenommen LE-Lacke) für 2,50 EUR.

Genug Text - ich wünsch euch allen ein angenehmes (wenn auch leider sehr verregnetes) Wochenende!

Kommentare:

  1. Ich sehe das mit den Dupes aus beruflichen Gründen jetzt doch etwas verbissener.

    Und ganz verbissen habe ich mir die Vorschau auf die Herbst-Pixies angeschaut. Grrrrr.....jetzt wos keine Zoyas mehr hier gibt. Danke, denn grade auf den Grünen hatte ich so sehensüchtig gewartet. Na, müssen wir halt eben sonstwo bestellen. *Knurr*

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Berufliche Gründe? Jetzt hast du mich neugierig gemacht - erzähl mal! :D

      Ja, die Vorschau auf die Herbst-Pixies... Einerseits "JUHU!", andererseits "BUUUHH!". *grummel* Sonstwo bestellen - das ärgert mich schon arg! :( Die Farben lassen zwar positiv hoffen, aber der Gedanke an die Beschaffung geht mir jetzt schon gegen den Strich.

      Löschen
  2. Tolle Lacke. Ich fand den Pinsel von Sugar Mat gar nicht so übel.

    LG Saskia
    My Style Room freut sich auf deinen Besuch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, toll sind sie, die beiden schwarzen Schönheiten! ^^

      Ich glaub ich bin ein wenig pingelig was Pinsel betrifft... ;) Die Kombination aus etwas breiterem Pinsel & Texturlack hat mir bei Kiko einfach gar nicht getaugt. :(

      Löschen
  3. Danke für den Test, so weiß ich nun, dass ich Dahlia nicht hinterherjagen muss. Wobei sich bei mir mittlerweile ein Sandfinish-Overkill eingestellt hat. Hab mal hochgezählt, seit Mitta Januar habe ich 14 Sandlacke getragen, auf die zwei unbenutzten hab ich derzeit gar keine Lust. Mal sehen ob ich im Herbst wieder Interesse habe, denn farblich gefallen mir Carter und Arabella echt gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitteschön, gern geschehen! ^^

      Hinterherjagen ist überhaupt nicht nötig! Sind im Endeffekt beide toll. Ich bin einfach nur "pinselpingelig". ;)

      Ich weiß zwar nicht, ob ich an deine 14 Texturlacke rankomme, aber einen Overkill hab ich (hoffentlich noch lange) nicht. Ich LIEBE die Textur! Bin schon enorm hibbelig in Bezug auf die Herbst-Pixies von Zoya. Sollten die Farben tatsächlich einigermaßen annehmlich ausfallen, also mindestens so wie auf dem Preview-Bild (am liebsten natürlich noch 'nen Hauch dunkler, aber is' ja kein Wunschkonzert hier *lach*), dann besitze ich bereits gedanklich 4 davon. x)

      Löschen
  4. ein schöner vergleich :)
    hatte den KIKO lack gestern auch in der hand und laaange hin und her überlegt, ihn dann aber doch dort gelassen :)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)

      Man kann eigtl. sowohl mit dem einen als auch mit dem anderen Lack nix großartig verkehrt machen! Sofern man schwarz, Glitter und die Textur mag. :D

      Löschen
  5. Ich dachte mir schon das sie dupes sind. Ich besitze den Kiko und finde ihn super :) auch mit dem Pinsel hab ich keine Probleme.
    Danke für den Vergleich, sehr interessant.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine 100%igen Durch-und-durch-Dupes, aber visuell gesehen (bei ganz alltäglichen Lichtverhältnissen) würde ich das auf jeden Fall behaupten. ;)

      Ja, der olle Pinsel. :D Ich freu mich wirklich für all diejenigen, die mit ihm gut klar kommen. Aber mein Ding isser in Kombination mit dem Texturlack nicht! Ich bin da 'ne olle Meckerliesel, grad in Bezug auf Pinsel. Ich mag in erster Linie schmalere Pinsel (Zoya, Priti NYC, China Glaze, p2 usw...) . Wenn breit, dann lieber abgerundet (Dior). Allerdings sind mir z.B. die abgerundeten, breiten Essie-Pinsel schon fast wieder zu breit. *hüstel* Ähm ja... Nicht so einfach bei mir. xD

      Löschen
    2. Ja ich wollte auch schreiben das sie fast dupes sind, hab aber das fast vergessen :D

      Oh ja das ist nicht so einfach bei dir :D haha ja ne kenn ich aber selbst sehr gut. Ich finde das es auch auf die Konsistenz des Lackes ankommt. Wenn der Lack zu flüssig ist dann ist es auch nicht einfach, egal mit welchem Pinsel. :P

      Ich hab dich bei meinem Post über den Kiko verlinkt ich hoff des passt... :)

      Löschen
  6. Danke für den Vergleich =) Hab noch keinen Zoya Lack, mir aber dafür 5 KIKO Lacke bestellt, hoffe sie halten akzeptabel, die von P2 sind nämlich super und günstiger^^

    AntwortenLöschen